Montag, 9. Mai 2011

Sally Hansen Cream Bronzer - Miami Glow

Guten Abend Sonnenkinder!

Passend zum schönen Wetter und der aufkommenden Bräune im Sommer, gehts ja auch unschädlich für unser Häutchen. Ob mit Selbstbräuner, Bronzing Puder oder getöntem Gel, die Varianten sind vielfältig.

Wer eher trockene Haut hat oder mit Selbstbräuner und Gel nix anfangen kann, gibt es auch noch Cream Bronzer. Sie sehen, genau wie Cream Blushes sehr natürlich aus und sind super für trockene Haut.

Auf dem deutschen Markt hab ich bisher leider kein Exemplar entdecken können (vielleicht im teuren Bereich?). Im Internet hab ich was über einen Cream Bronzer von Sally Hansen gelesen. Den hab ich dann einfach mal bestellt, weil die Reviews bei www.makeupalley.com auch gut waren.

So sieht das gute Stück aus:









Wie ihr schon auf den Bildern erkennen könnt, hat der schon einen deutlichen Orangestich. In den Reviews wurde das auch erwähnt, allerdings meinte man, beim Auftrag wäre dieser nicht deutlich.

Wie ich ihn finde:

Also ehrlich gesagt, hab ich mir da mehr versprochen. Er lässt sich gar nicht so einfach auftragen und man muss richtig gut blenden, damit man die Übergänge nicht sieht. Und dieser Orangestich vergeht leider nicht so gut auf der Haut.
So ein Cream Bronzer finde ich an sich echt ne schöne Sache, er sollte sich eigentlich sehr gut in das Gesamtbild einfügen lassen und super natürlich aussehen, wie frisch gebräunt eben. Ich habe hier noch flüssig Bronzer stehen, die haben mir besser gefallen.

Von mir leider keine Kaufempfehlung für dieses spezielle Produkt...

-----------------------------

Welche Art von Bronzern mögt ihr denn so? Habt ihr auch schonmal was Cremiges oder Flüssiges probiert?


Kommentare:

  1. ich bin der Bronzing Puder verehrer ;) Vorallem meine beiden aus den essence Le´s "Bohemia" und "Creamylicious" werde ich schwer vermissen, falls ich sie jemals leeren sollte ^^

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag auch lieber Puder. :) Ich finde, es lässt sich besser dosieren und verteilen. Viele schwärmen ja auch von diesem Chanel Bronze Universelle, aber der ist mir zu teuer, um den nur mal zu testen ;)

    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  3. @ Essence-Freak:

    Die beiden aus den LE's kenn ich gar nicht, muss ich mal googlen :D
    Mit Puder komm ich sonst auch am ehesten klar, ist am einfachsten in der "Bedienung".
    Grüße zurück :)

    @ Cassie:

    Da hast du recht ;). Achja diesen von Chanel wollte ich auch gerne mal testen, aber der Preis ist definitiv zu hoch...

    Grüße :D

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du mal einene guten Cream Bronzer probieren möchtest, kann ich dir den Too Faced Aqua Bunny Bronzer empfehlen. Ist auch nicht ganz billig, aber noch günstiger als Chanel und Co..

    Hatte ihn hier mal vorgestellt.
    http://schnibeauty.blogspot.com/2010/06/bronzer-comparison-review.html

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag cream bronzer ja im Sommer sehr gern, aber der ist farblich ganz schrecklich.
    Ich bin schon sehr traurig, wenn mein Mac cream bronzer sich dem Ende neigt, da hab ich mittlerweile schon Sicht auf das Pfännchen

    AntwortenLöschen
  6. @Schni:
    Danke für deinen Link! Der sieht echt gut aus, muss ich mal im Internet schauen :)

    @ fashionvictim_81:
    Aus welcher LE war denn dein MAC Bronzer? Gibts wahrscheinlich nur völlig überteuert irgendwo bei ebay...Aber vll bringen die ja bald mal einen neuen :)

    AntwortenLöschen
  7. Der ist aus der Mac to the beach Kollektion aus dem vorletzten Jahr oder auch letzten Jahr. Es gibt ihn bei Allcosmeticswholesale :-) aber auch für nen Batzen Geld

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...